„Bei Fotoausstellungen zur Judenverfolgung ist der Kontext entscheidend“

Dr. Christoph Kreutzmüller beim Symposium "Die Kamera als Zeugin: Fotografie und Erinnerung", Amsterdam, 17.04.19, 2. von rechts, zusammen mit Dr. Annette Vowinckel (Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam, rechts) und Prof. Dr. Frank van Vree (Direktor des NIOD Institute for War, Holocaust and Genocide Studies, 2. von links) von Marja Verburg, Redakteurin „Duitslandweb“ beim Duitsland Instituut Amsterdam (Übersetzung: Eike Stegen, Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz) Die Ausstellung "Die Judenverfolgung auf Fotografien. Die Niederlande 1940-1945" des Nationalen Holocaust-Museums in Amsterdam wurde kontrovers diskutiert: Das Museum beschloss, keine grausamen Fotos aus Auschwitz ...
Weiterlesen

Neueste Beiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10